Alain Tshinza
 

Hamilius – Point de rencontre


Alain Tshinza

Regisseur

Aus dem Französischen: Hamilius – Ort der Begegnung

2011 hat Alain Tshinza den Dokumentarfilm “Hamilius – HipHop-Kultur in Luxemburg” gedreht. In dieser Retrospektive über die luxemburgische HipHop-Szene folgt der Regisseur chronologisch den Verwandlungen, denen diese unterworfen ist. Der Titel “Hamilius” geht zurück auf den zentralen Busbahnhof in der luxemburgischen Hauptstadt, wo die Unterführung lange Zeit als „point de rencontre“ (Begegnungsort) der örtlichen HipHop-Szene diente.

Dort dient die Stadt den B-Boys und Fly-Girls noch als “point de rencontre” (Begegnungsort)?

Es sei denn, es wäre Schicht im Schacht, „point de rencontre“ (Ende der Begegnung),  nun wo andere, abstraktere Orte – u.a. Youtube, Videoclips, Facebook und andere … – den Platz der “Cyphers” übernommen haben.

Jeder gibt sich damit zufrieden, in seiner Ecke für sich zu bleiben.

Darum treffen sich die Blicke nicht mehr.